Veranstaltungen

... in der Villa Lessing
Veranstaltungen

... in der Villa Lessing
21

Mai
Do

ALLES GRÜN UND GUT?

Eine Bilanz des ökologischen Denkens
Vortrag mit Michael Miersch
Beginn:
19:00 Uhr
Veranstaltung
Saarbrücken

„ALLES GRÜN UND GUT?“
Eine Bilanz des ökologischen Denkens
Vortrag  mit Michael Miersch, Geschäftsführer des Forum Bildung Natur der Deutschen Wildtier Stiftung, Publizist und Autor.

 

Möchten Sie Umwelt und Natur schützen? Vermutlich. Denken Sie, dass ökologisches Denken in unserem Alltag angekommen ist? Vermutlich. Ist also alles grün und gut? Die Umweltbewegung kann auf eine enorme Erfolgsgeschichte zurückblicken: Alle trennen Müll, fahren Fahrrad und wollen die Welt vor Klimakollaps und Atomverseuchung retten. Doch inzwischen züchten wir Monokulturen für Biosprit, roden unsere Wälder für Stromtrassen und töten Vögel mit Windrädern.

 

Miersch mischte kräftig mit in der grünen Szene. Entwickelte Umweltzeitschriften und kämpfte für Biolandwirtschaft, den Atomausstieg und mehr Naturschutz. Doch als kritischer Journalist stellte er bald fest, dass das grüne Denken sich immer mehr in Widersprüche verwickelte. Landschaftsschützer kämpften plötzlich gegen Klimaretter. Wer von beiden ist nun grün? Derjenige, der die Artenvielfalt schützt – oder der, der den Ökostrom produziert?

 

Ist es das, was wir wollen? Es lohnt sich, intensiv darüber nachzudenken, was uns als „grün“ und damit „richtig“ verkauft wird.

Miersch und Maxeiner analysieren scharf und ziehen unbequeme Schlüsse. Es wird deutlich: Nicht grüner Fundamentalismus bringt uns weiter, nicht Panikmache oder Untergangsszenarien, sondern kluger, pragmatischer und sozial verantwortlicher Umweltschutz. Mit den beiden Autoren ziehen zwei der profiliertesten Beobachter der Umweltbewegung Bilanz und zeigen, wo ökologisches Denken heute ansetzen muss. Ein Denkanstoß für alle, die Umwelt und Natur wirklich schützen wollen!

 

Michael Miersch ist seit November 2014 Geschäftsführer des Forum Bildung Natur, des Bildungszweiges der Deutschen Wildtier Stiftung. Davor leitete er das Ressort Wissen beim FOCUS-Magazin. Er wurde 1956 in Frankfurt am

 

Main geboren. Miersch volontierte bei der „taz“ und war Redakteur der Umweltmagazine „Chancen“ und „natur“. 1993 machte er sich selbständig und schreibt seither für große Zeitungen und Zeitschriften. Darüber hinaus ist er Autor zahlreicher Sachbücher, dreht Dokumentarfilme, Reportagen und Filme, die in Dutzenden Ländern auf allen Kontinenten entstanden. Er war Kommentator und 11 Jahre lang Kolumnist der „WELT-Gruppe“ und Berater der Chefredaktion bei den Zeitschriften „Cicero“ und „Die Weltwoche“. Zusammen mit Dirk Maxeiner schrieb er zahlreiche Bücher, die in Politik und Medien heftig diskutiert wurden. Gemeinsam oder getrennt sind sie seit ihren journalistischen Anfängen mit ökologischen Themen befasst. Gemeinsam veröffentlichten sie eine Reihe von vielfach ausgezeichneten und international verlegten Büchern. Darunter die Bestseller „Öko-Optimismus“, „Lexikon der Öko-Irrtümer“ und „Life Counts – Eine globale Bilanz des Lebens“.

 

 

 




Knaus Verlag:

» Link zum Buch



Veranstalter:

Villa Lessing
Liberale Stiftung Saar e.V.

Veranstaltungsleitung

Hermann Simon

Geschäftsführer

 

Organisation

Daniela Frieg

 

Gast

Michael Miersch

Geschäftsführer des Forum Bildung Natur der Deutschen Wildtier Stiftung, Publizist und Autor.

 

Knaus Verlag

Link zum Buch

 


Downloads:

» Einladung
© 2016 Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar