Veranstaltungen

... der Villa Lessing
Veranstaltungen

... der Villa Lessing
Veranstaltungen

... der Villa Lessing
Veranstaltungen

... der Villa Lessing
Veranstaltungen

... der Villa Lessing
Veranstaltungen

... der Villa Lessing
12


Fr

LaTeX

eine Alternative zur herkömmlichen Textverarbeitung
12.–14. März 2010
Beginn:
18:00
Seminar
Saarbrücken

Viele haben schon von LaTeX als Alternative zu herkömmlichen Textverarbeitungsprogrammen gehört, aber nur wenige haben es selbst ausprobiert. Besonders in den Natur- und Ingenieurwissenschaften wird das professionelle Textsatzsystem LaTeX auf breiter Ebene verwendet. Doch auch für Studenten und Doktoranden anderer Fachrichtungen, im Geschäftsalltag oder im Ehrenamt sind die Anwendungsgebiete des kostenlosen und betriebssystemunabhängigen Programms sehr vielseitig. Was verbirgt sich hinter diesem seltsamen Namen und wie kann der Anwender tatsächlich Dokumente mit LaTeX erstellen?

 

Dabei ist LaTeX nicht nur etwas für Naturwissenschaftler. Für Studenten und Doktoranden aller Fachrichtungen, im Geschäftsalltag, im Ehrenamt – die Anwendungsgebiete des kostenlosen Textsatzsystems sind sehr vielseitig. Doch was verbirgt sich genau hinter diesem seltsamen Namen und wie erstellt man mit LaTeX tatsächlich Dokumente? Auf diese und andere Fragen erhalten die Seminarteilnehmer in den drei Tagen Antworten. Von der Installation auf dem eigenen Rechner (der zum Seminar mitzubringen ist), über erste Befehle, bis hin zur Erstellung komplexer Dokumente (Dissertation, Diplomarbeit, etc.), sollen die Grundfertigkeiten im Umgang mit LaTeX erlernt werden.

 

Tagungsbeitrag:
70,–/50,– Euro (zzgl. 25,– EuroEinzelzimmerzuschlag)

 

Programm:

 

Freitag, 12. März 2010

 

Anreise

 

18.00 Uhr
Abendessen

 

19.00 Uhr
Seminarbeginn
Begrüßung und Vorstellung der Villa Lessing und der Teilnehmer

 

19.30 Uhr
LaTeX, Hintergründe und Entwicklung der Open-Source Plattform

Dipl.-Chem. Richard BOLEK
Stipendiat der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

 

20.30 Uhr
Copy-Party“ – Hilfe zur Installation von LaTeX unter Windows,
MacOSX und Linux

 

Garance PARIS
Universität des Saarlandes

 

Samstag, 13. März 2010

 

8.00 Uhr
Frühstück

 

9.00 Uhr
„Einführung in das Schriftsatzsystem LaTeX“

Garance PARIS

 

19.30 Uhr
LaTeX, Hintergründe und Entwicklung der Open-Source Plattform

Dipl.-Chem. Richard BOLEK
Stipendiat der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

 

10.00 Uhr
Kaffeepause

 

10.15 Uhr
„Setzen eines Dokumentes – Programmcode, Aufbau, Befehle, Zusatzpakete“

Garance PARIS

 

12.30 Uhr
Mittagspause

 

13.30 Uhr
Fortsetzung „Setzen eines Dokumentes“

 

15.00 Uhr
Hilfe zur Selbsthilfe – Onlinequellen und Literatur zur Vertiefung

Garance PARIS

 

15.30 Uhr
Kaffeepause

 

15.45 Uhr
Verwendung von BibTeX und JabRef zur Literaturverwaltung

Garance PARIS

 

17.00 Uhr
Setzen längerer Dokumente (Dissertationen, Diplomarbeiten u. a.)

Garance PARIS

 

18.30 Uhr
Abendessen

Sonntag, 14. März 2010

 

8.00 Uhr
Frühstück

 

9.00 Uhr
LaTeX – ein weites Feld? Publizieren und andere Anwendungsmöglichkeiten im wissenschaftlichen, wirtschaftlichen, politischen und privaten Kontext

Dipl.-Ing. Marcel THRÄNHARDT
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Altstipendiat der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

 

11.00 Uhr
Abschlussrunde und Seminarauswertung

 

12.30 Uhr
Mittagessen

 

13.00 Uhr
Seminarende, Abreise der Teilnehmer

Veranstalter:

Villa Lessing e.V.

Seminarleitung:

Anke Hellmann
Holger Klaassen

 

Seminardauer:

12.–14. März 2010


Downloads:

» Einladung
» Anmeldung
© 2016 Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar