Mit der Villa

durch die Zeit …
Erfahren Sie mehr
Mit der Villa

durch die Zeit …
Erfahren Sie mehr

15.05.2020

🎼 JAZZ IST FREIHEIT No. 1! 🎼

JAZZ IST FREIHEIT No. 1!
Der Glaube an Freiheit, Gerechtigkeit und Jazz!

Die Villa Lessing präsentiert unter der Leitung von Oliver Strauch, Professor für Jazz an der Hochschule für Musik Saar, zwei Konzerte mit Studierenden und Lehrenden der Jazzstudiengänge in Saarbrücken.

International gefragte Solisten und angehende Profis musizieren auf höchstem Level miteinander. In diesem besonderen Streaming Format, zeigen die Villa Lessing und die Künstler*in, dass Veranstalter und Bands besonders in Corona Zeiten flexibel und solidarisch sein sollten!

Das zugeschaltete Publikum erwartet – im Wohnzimmer, auf der Couch, auf dem Balkon -, ein Live-Feeling der Extraklasse!

 

Treten Sie ein!

Live am Freitag, 15. Mai 2020 um 20:30 Uhr
auf unserer Facebook Seite: >> hier geht es zu unserer Facebook-Seite
und im Anschluss auf unserer Homepage

 

Besetzung:

Chantal Kirsch, vocal

Gilles Grethen, guit.

Stefan Scheib, bass

Oliver Strauch, drums & Moderation


Programm Jazz ist Freiheit No.1!

  • Darn that Dream (Jimmy van Heusen)
  • How deep is the ocean (Irving Berlin)
  • You and the Night and the Music (Arthur Schwartz & Howard Dietz)
  • All or Nothing at all (Arthur Altman)
  • Black Coffee (Sonny Burke)
  • Cry me a River (Arthur Hamilton)
  • Caravan (Juan Tizol)

Chantal Kirsch, Gesang

„Die luxemburgische Sängerin Chantal Kirsch kam nach ihrem Bachelorabschluss am Maastricher Konservatorium zurück in die Großregion und studiert zurzeit im Master Jazz- und aktuelle Musik an der HfM Saar. Hier baut sie gerade unter der Betreuung von international anerkannten Dozenten und Professoren ihre Musikkarriere auf.“

 

Gilles Grethchen,  Gitarre

„Gilles Grethen besticht durch seinen warmen und lebendigen Gitarrensound, der durch gewagte harmonische Umspielungen und hitzige melodische Linien zum Ausdruck kommt.“

(„Im Spannungsfeld zwischen Tradition und klangmalerisch freierem Zugriff, von verträumt ruhigen Stücken bis zu Titeln mit vertracktem Puls und feinnervigem Drive. “ – SAARBRÜCKER ZEITUNG)

 

Stefan Scheib, Bass

Lebt in Saarbrücken und arbeitet seit 1993 in verschiedenen Ensembles improvisierter und komponierter Musik als Instrumentalist und Komponist.

Sein besonderes Interesse gilt außerdem der spartenübergreifenden Arbeit. Seine Hörspielarbeiten mit dem Liquid Penguin Ensemble wurden mehrfach ausgezeichnet (u.a. Deutscher Hörspielpreis der ARD 2008, Hörspielpreis der Kriegsblinden 2015).

Er unterrichtet Jazz-Bass und den Umgang mit elektronischen Medien an der Hochschule für Musik, Saarbrücken

 

Professor Oliver Strauch

Oliver Strauch, geboren 1966 in Saarbrücken. Studierte an der „Freien Kunstschule Stuttgart“ und Jazzschlagzeug bei Prof. Janusz Stefanski in Frankfurt a.M. 1990 wurde er mit der Förderpreis der Stadt Saarbrücken ausgezeichnet.

1996 mit dem Förderstipendium des Deutsch-Französischer Kulturrats in Paris.

2005 wurde er in den „Drummer’s Directory-The World Greatest Drummer’s“ aufgenommen. Er hat bei über 40 CD-Produktionen als Leader und Sideman mitgewirkt, u.a. mit Lee Konitz, Martial Solal, Randy Brecker und Roy Hargrove.

Heute bewegt er sich im Grenzbereich von Kunst und Musik und initiierte und formierte die mediale Künstlergruppe DIE REDNER. Seit 2009 ist er Professor für Jazzschlagzeug an der Hochschule für Musik Saar. Oliver Strauch arbeitete für Film, Fernsehen und Theater u.a. mit Konstantin Wecker und Dieter Hildebrandt – Tourneen führten ihn u.a. nach Vietnam, Senegal, USA, Russland, Kanada und Brasilien.

„Walk Tall“ wurde 2009 auf Blue Note Records veröffentlicht und 2010 entstand in New York sein fünftes Album als Leader mit Kenny Werner ( New York Album ). Oliver Strauch wurde 2011 mit dem europäischen Jazzpreis, JTI-Jazz Award ausgezeichnet und übernahm die künstlerische Leitung des Völklinger Hüttenjazz im Weltkulturerbe.

Oliver Strauch ist seit 2015 Mitglied des Exportbüros des Landes Baden-Württemberg



© 2016 Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar