Nathalie Zimmer im Gespräch mit Lennart-Elias Seimetz, Melanie Malter-Gnanou, Danny Marlon Meyer & Katja Oltmanns

Präsenz- & Online-Veranstaltung
Donnerstag, 6. Juni 2024 um 19:00 Uhr


Veranstaltungsort: Villa Lessing, Liberale Stiftung Saar
und live auf:


Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter: veranstaltungen@villa-lessing.de

Schüler*innen sind die „Überhörten“, wenn es um ihre eigene Bildung geht, und sind gleichzeitig am meisten von den Fehlentscheidungen betroffen. Aus Sicht vieler Schüler*innen verfehlt Schule schon lange ihr Ziel und ist schon gar nicht zukunftsfähig, sagt der 19-jährige Landesschülersprecher Lennart Seimetz. Und darüber will der engagierte Abiturient endlich reden. Was also braucht es aus Sicht von Schüler*innen, um sie auf das 21. Jahrhundert vorzubereiten? Als Schüler*innenvertreter hat er es oft erlebt: Geht es um Schule, kommen „Experten“ zu Wort, die selber seit Jahrzehnten keine solche mehr von innen gesehen haben. Das Ergebnis sind realitätsferne Entscheidungen, zu denen die größte betroffene Gruppe, die Schüler*innen, zuvor nicht gefragt worden ist. Die verschiedensten Interessen, vor allem aber die der Ministerialmitarbeiter*innen, Didaktiker*innen und Eltern sowie fehlende Investitionen verhindern vielerorts eine Modernisierung des Bildungssystems. Seimetz macht klar welche Probleme es gibt, welche Lösungsansätze und welche Methoden sich Schüler*innen für mehr demokratische Teilhabe, Bildungsgerechtigkeit, Inklusion und psychische Gesundheit wünschen.

Lennart-Elias Seimetz

geb. 2003, aufgewachsen in St. Ingbert, für zwei Jahre in Regensburg gelebt, seit dem 17. Lebensjahr alleinlebend in Saarbrücken und berufstätig. 2023 Abitur am WWGSK. Seit Anfang 2019 in der Bildungspolitik auf Bundes- und Landesebene, von 2020 bis 2023 Landesschülersprecher des Saarlandes und nun auch Generalreferent der Bundesschülerkonferenz.

Melanie Malter-Gnanou

Sie ist seit über 10 Jahren als Bildungsreferentin für Globales/Bildung für nachhaltige Entwicklung in Schulen wie auch in Lehrkraftfortbildungskontexten tätig. Seit 2023 ist sie für die Initiative Schule im Aufbruch, mit Mitteln des Ministeriums für Bildung und Kultur des Saarlandes dabei, das innovative Lernformat FREI DAY an saarländischen Schulen einzuführen und damit eine Transformation von Bildung hin zu nachhaltigeren und enkeltauglicheren Bildungslandschaften voran zu treiben.

Danny Marlon Meyer

Er ist 26 Jahre alt, Lehrerkind und studiert Kulturwissenschaften im Master an der Universität des Saarlandes. 

Als Vorsitzender des Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) vertritt er die Interessen aller Studierenden an der UdS und leitet den Landesfachausschuss Wissenschaft der FDP Saar.

Katja Oltmanns

Initiatorin G9-jetzt Saarland (Volksinitiative 2014 und Volksbegehren 2018)

Vorsitzende des Netzwerks der Landeselternvertretung der Gymnasien im Saarland seit 2019.

Nathalie Zimmer
Moderation

Diplom-Betriebswirtin, Referentin in den Bereichen digitale und analoge Pressearbeit, Motivation und Marketing, ehemalige Generalsekretärin der FDP Saar

Video der Veranstaltung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bilder der Veranstaltung

    Anmeldeformular

     

    Ihre Daten

    *Pflichtfelder

    Veranstalter


    Villa Lessing
    Liberale Stiftung Saar

    Veranstaltungsleitung


    Hermann Simon
    Geschäftsführer

    Organisation


    Daniela Frieg
    Assistentin der Geschäftsleitung

    Gäste


    Lennart-Elias Seimetz
    Melanie Malter-Gnanou
    Danny Marlon Meyer
    Katja Oltmanns
    Nathalie Zimmer